TypSeminar
OrtURANO Akademie
Preisauf Anfrage
Zur ZahlungZur Buchung

Kursziel

Die Teilnehmer dieses Workshops erfahren das Wissen und die Fähigkeiten eines professionellen „Penetration Testing Specialist (PTS)“.

Kursdauer

5 Tage

Kursbeschreibung

Die Inhalte vermitteln Informationen über aktuelle Schwachstellen und Abwehrtechniken zur Absicherung von Computersystemen und Netzwerken. Nach der Teilnahme am Workshop werden Sie in der Lage sein, Schwachstellen zu erkennen und zu analysieren, um mögliche Geschäftsrisiken für Unternehmen zu reduzieren und somit letztlich die Sicherung von wertvollen Informationen vor potentiellen Angreifern zu stärken. Um dieses Ziel zu erreichen, nehmen die Teilnehmer im Verlauf dieses Workshops die Rolle potentieller Angreifer ein, um deren Vorgehensweisen zu erkennen und nachzustellen. Das dabei gelernte Wissen kann anschließend zur Planung und zum Aufbau entsprechender Schutzmaßnahmen für Unternehmen vor potentiellen Angreifern verwendet werden.

Kursinhalte

  • Grundlagen zur IT-Sicherheit
  • Planung, Organisation und Durchführung von Penetrationstests
  • Planen von Angriffen – Informationen sammeln
  • Scanning – Aufspüren von Servern, Diensten und Anwendungen
  • Enumeration – Erkennen und auswerten
  • Exploitation – Schwachstellen erkennen und ausnutzen
  • Physikalische Angriffe
  • Social Engineering – Feinde unter uns
  • Packet Sniffing – aktives und passives Mitlesen
  • Windows-Hacking
  • Angriffe auf UNIX/Linux
  • Angriffe auf Netzwerkdienste und Datenbankserver
  • Denial of Service – Destruktive Angriffe
  • Angriffe auf Voice-over-IP (VoIP), Fax-Server und Telefonanlagen
  • Viren, Trojaner, Malware und Rootkits
  • Spuren vernichten
  • Firewalls, IDS und Honeypots
  • Angriffe auf Drahtlosnetzwerke (WLANs)

Zielgruppe

IT-Administratoren, System- und Netzwerkverwalter, IT-(Sicherheits-)Berater, IT-Sicherheitsbeauftragte.

Voraussetzungen

Mindestens 12 Monate Praxiserfahrung als Netzwerk- oder Systemadministrator, gute Kenntnisse im Umgang mit TCP/IP, gute Kenntnisse zu LANs (Local Area Networks) / WANs (Wide Area Networks), sowie umfangreiche Praxiserfahrung in der Installation und Verwaltung von Microsoft Windows-Betriebssystemen. Linux-Kenntnisse sind von Vorteil, jedoch nicht erforderlich.

Betriebssysteme
Netzwerkadministrator
Systemadministrator
LANs
TCP/IP

 


Windows Security Specialist

Erfahren Sie mehr zum Kursangebot

zum Seminar